Teaserbild Interview NRW Rückkehrprogramm Schulz und Schaub
Webinar

Bewerbungstipps für Wissenschaftler*innen am Beispiel des NRW-Rückkehrprogramms

Nachwuchsgruppenprogramme sind eine attraktive Möglichkeit, eure Karriere in Deutschland fortzusetzen. Der Rückkehrer und Juniorprofessor Michael Schaub und Dr. Fabian Schulz, Referent für das NRW-Rückkehrprogramm, geben dazu Hinweise und Tipps.

1. Frage: Warum hat NRW ein eigenes Rückkehrprogramm?

 

 

2. Frage: Welche Gründe sprechen für eine Bewerbung auf das NRW- Rückkehrprogramm? Und welche Unterschiede gibt es zu den bekannten Programmen wie ERC Starting Grant, Emmy Noether etc.?

3. Frage: Wie läuft der Bewerbungsprozess ab und was macht eine/n gute/n Bewerber*in aus?

4. Frage: Wie hast du den Bewerbungsprozess erlebt? Welche Bewerbungsunterlagen sind einzureichen und wie viel Zeit kostet die Vorbereitung?

5. Frage: Welche Fristen sollten sich Interessenten vormerken und was sind die nächsten Schritte?

Frage 6: Welche Antwort hat oder hätte dir als PostDoc geholfen und welche Tipps hast du für Interessent*innen und Bewerber*innen?

Die nächste Ausschreibungsrunde beginnt im Herbst 2020. Für Informationen zum Bewerbungsprozess besucht gerne die Homepage des NRW-Rückkehrprogramms:

Kostenfreies Webinar zur Vertiefung

Wenn ihr mehr zu Nachwuchsgruppenprogrammen und dem NRW-Rückkehrprogramm erfahren und eure eigenen Fragen stellen wollt, meldet euch gern auch für unser kostenfreies Webinar am 25. September, 16:30 Uhr MESZ an.

Zu Gast sind u.a. drei Wissenschaftler*innen, die den Schritt zurück nach Deutschland erfolgreich gemeistert haben und die Leiterin der Forschungsförderabteilung an einer Hochschule.