Wir haben Verstärkung

... und freuen uns, dass Christian die GSO von Oktober 2021 bis März 2022 im Rahmen des On Purpose Leadership Programms unterstützt. Was hat ihn zu uns verschlagen und was macht Christian bei der GSO?
Christian Glasbrenner

Christian hat in Mannheim und Frankfurt VWL studiert und war im Projektmanagement und Consulting tätig. Insbesondere zwei Jahre im Ausland haben verstärkt die Frage nach dem Sinn der eigenen Tätigkeit aufgeworfen und Christian in die Welt der Social Entrepreneurship geführt.

Zuletzt absolvierte er eine Coaching-Ausbildung und lebt aktuell in Berlin. Von Oktober 2021 bis März 2022 unterstützt uns Christian im Rahmen des On Purpose Leadership Programms.

 

Wir haben ihn gefragt…

 


Christian, deine bisherigen Tätigkeiten haben ja erstmal wenig mit Wissenschaft zu tun. Was hat dich denn zur GSO verschlagen?

Ich kann mich gut mit der Mission der GSO identifizieren, Menschen auf ihrem individuellen Weg zu unterstützen. Generell finde ich es auch spannend,  immer wieder neue Branchen und Unternehmen kennenzulernen. Und zuletzt war es einfach auch der sympathische Eindruck, den das GSO Team in den Gesprächen hinterlassen hat.


Was machst du genau bei der GSO?

Im erster Linie geht es darum, die Angebote und Services der GSO speziell im digitalen Bereich zu verbessern und auszubauen: Was sind die größten Hürden, die aktuell für Wissenschaftler*innen auf ihrem Karriereweg bestehen und wie kann man diese überwinden? Wie kann man Wissenschaftler*innen und Unternehmen noch besser vernetzen? Das Ziel ist, Lösungen zu entwickeln, die für alle Beteiligten einen spürbaren Mehrwert bieten.


Was ist die eine Sache, die du in deiner bisherigen Karriere gelernt hast und gerne teilen möchtest?

Zu Beginn meiner Karriere habe ich mich noch stark nach äußeren Erwartungen gerichtet. Vieles davon war unbewusst – es war oft einfach ein Gefühl von „irgendetwas passt nicht ganz“, ohne dass ich es genau benennen konnte. Im Laufe der Zeit habe ich gelernt, mehr ich selbst zu sein und Dinge auf meine eigene Art anzugehen.